Wir entwickeln Ihr Informationskonzept.

Nach wie vor bildet die klassische Technische Dokumentation wie eine Betriebsanleitung, ein Wartungshandbuch oder ein Troubleshooting Guide das Rückgrat jeder Servicestrategie. Serviceportale sind nur so gut wie die Informationen, die über sie bereitgestellt werden. Wie müssen Ihre Technischen Informationen strukturiert und standardisiert sein, um die Anforderungen der Informationsnutzer:innen optimal zu erfüllen?

Wir unterstützen Sie dabei, Ihre Technische Kommunikation zielgruppengerecht bereitszustellen. Dabei setzen wir bewährte Methoden und branchenspezifische Standards zur Analyse und Strukturierung ein und entwickeln ein passgenaues, medienübergreifendes Informationskonzept.

Wir optimieren gemeinsam Ihre Technische Kommunikation!
Nehmen Sie gerne unverbindlich mit uns Kontakt auf.

Unsere Leistungen:

Potenzialanalyse: Was sind die Stärken Ihrer Technischen Kommunikation? Wo kann Ihre Technische Kommunikation weiter verbessert werden?

Datamap: In welcher Struktur und Qualität liegen Ihre Technische Informationen vor? Wie müssten Ihre Technischen Informationen vorliegen, um Ihre Anwender:innen optimal zu unterstützen?

Informationskonzept: Wie müssen Ihre Technischen Informationen strukturiert und standardisiert sein? Welche Informationen sollen wem in welchem Medium zur Verfügung gestellt werden?

Metadatenkonzept: Welche Metadaten sollen erfasst werden? Wie sind diese Metadaten klassifiziert?

Standards: Was leisten Standards wie DITA, S1000D und Co? Wie können diese zielführend eingeführt werden? Wie lassen sich CCMS-spezifische Informationsmodelle an Ihre Bedürfnisse anpassen?

Prozessanalyse: Wie wird Ihre Technische Dokumentation erstellt? Wie kann der Redaktionsprozess verbessert werden?

Redaktionsleitfaden: Wie kann Ihr Standard in einem Redaktionsleitfaden verankert werden?

Wir sind überzeugt, dass der Service nur so gut wie die Serviceinformationen sein kann. Für uns sind Topic-orientierung und semantische Informationsmodelle keine Schlagworte, sondern unabdingbare Voraussetzungen für die intelligente Bereitstellung der Produktinformationen.

Leistungen Umsetzung

Schemasprachen für die Technische Dokumentation

Schemasprachen definieren Regelwerke für XML Dokumente und beschreiben Struktur und Inhalt dieser Dokumente syntaktisch. Das definierte Regelwerk stellt somit sicher, dass das XML Dokument valide ist, also aus korrekten, einheitlichen und maschinenlesbaren Informationseinheiten besteht.

weiterlesen »

Webinar | Mehrwert für den Service

Am 7. Dezember findet gemeinsam mit SWC ein Webinar zur intelligenten Vernetzung von Technischen Informationen mittels Wissengraphen statt. Dr. Lutz Krüger und Prof. Dr. Martin Ley zeigen, wie Informationen aus verschiedenen Data-Silos mittels Wissensgraphen vernetzt werden, und illustrieren dies an ganz konkreten Anwendungsfällen aus der Praxis.

weiterlesen »

DTD & Schematron vs. XML Schema

Wir geben Ihnen einen Einblick in die verschiedenen Schemasprachen und ordnen die unterschiedlichen Begriffe ein. Wir widmen uns der Frage, ob es überhaupt die richtige Schemasprache für die Technische Dokumentation gibt und zeigen in zwei Praxisbeispielen verschiedene Szenarien für den Einsatz von Schemasprachen und den Einsatz von Schematron zur Validierung.

weiterlesen »

Ihr Ansprechpartner

Prof. Dr. Martin Ley
Senior Consultant

Team Prof. Dr. Martin Ley