Wir gestalten die Zukunft der Technischen Dokumentation.

iiRDS - intelligente Informationen im Standardformat

iiRDS

Ziel des im Januar 2018 gegründeten iiRDS Consortiums ist die Entwicklung eines internationalen Standrads für den Austausch Technischer Dokumentation.

PANTOPIX sieht in der Entwicklung eines branchenweiten Standards für die herstellerübergreifende und inhaltsneutrale Informationsweitergabe einen Vorteil, da wir damit Distributionslösungen für unsere Kunden bedarforientiert und effizienter umsetzen können.

DITA

DITA
DITA ist ein Dokumentenformat und basiert auf XML – DITA ist der Standard in der Technischen Dokumentation. Wir sind Experten in der Anwendung und setzen Ihr Projekt gerne mit DITA um.

DITA ist dieses Jahr 15 geworden. Weltweit wird DITA erfolgreich eingesetzt, nur der deutschsprachige Raum wehrt sich. Dabei ist der Grundgedanke der eines Standards: Freier Austausch und gemeinsame Nutzung von Informationen, unabhängig von Systemen. Für DITA (wie für viele andere Standards auch) hat das natürlich folgen: stellenweise zu unscharf, zu wenig und zu viel Semantik, gewöhnungsbedürftige Einarbeitung, Features, die wir heute eher über ein System als über Logik im Dateisystem abbilden würden. Das aber zeigt den Weg auf: DITA nutzen, Systeme zur intelligenten Nutzung einsetzen, das Modell clever einschränken – die Informationen bleiben austauschbar.
 

 

XML

XML (Extensible Markup Language) ist ein offizieller W3C-Standard in dem viele andere XML-Sprachen definiert sind, wie z.B. DITA, XHTML, RDF, SVG, MathML, XSL u.v.a.m.
Es ist eine textbasisierte Metasprache mit der Daten strukturell und inhaltlich ausgezeichnet werden.  Die Einschränkungen sind für den jeweiligen Anwendungsfall optimiert und in einer DTD oder Schema definiert – sie geben die Struktur und möglichen Inhaltelemente vor.
Viele Systemen nutzen XML als plattform- und medienneutrales Format zum Austausch von Daten zwischen Systemen.

Wir setzen XML und XML-Technologien ein, um Daten maschinell zu verarbeiten, neu in Beziehung zu setzen oder zu publizieren. Dabei kommen XML-Datenbanken und XQuery oder XSL zum Einsatz, die die relevanten Systeme verbinden. Es ist für uns das perfekte Format, um Infomationen, Infomationen über Infomationen und Beziehungen zu speichern. Die Verarbeitung erfolgt zudem ebenso mit XML-Technologien

PIM - Produktinformationsmanagement

Systeme

Das Produktinformationsmanagement (PIM) hat die Aufgabe, alle relevanten Produktdaten wie Bilder, Verkaufstexte und technische Spezifikationen zentral zu verwalten. Die Daten werden dabei nur einmal zentral und medienneutral gespeichert und können somit automatisch in die verschiedensten angeschlossenen Systeme übertragen werden. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass bei einem Update alle Publikationen (Online-Shop, Webseite, Print-Kataloge, Werbe-Mailings) die gleiche Datenbasis nutzen. Neben diesem Zusammenhang wird auch die entsprechende technische Infrastruktur als PIM System bezeichnet.

PANTOPIX ist Ihr kompetenter Partner in Sachen PIM. Mit jahrelanger Erfahrung in der Systemauswahl, Migration von Altdaten und Konfiguration von Systemschnittstellen. Wir schaffen für Sie die passgenaue Lösung – von der Analyse, über die Umsetzung bis hin zum Betreib Ihrer Systeme.

PDM - Produktdatenmanagment & PLM - Produktlebenszyklusmanagement

Systeme

Produktdatenmanagement (PDM) und Produktlebenszyklusmanagement (PLM) sind zwei Begriffe, die heute für viele Unternehmen eine große Relevanz besitzen. Das PDM ist dabei aus bekannter CAD-Software (Computer aided Design) hervorgegangen und beinhaltet wichtige Daten zu einem bestimmten Produkt: Was definiert das Produkt? Welche wichtigen technischen Spezifikationen gibt es? Wie wird es präsentiert?

Diese werden über das Programm zentral gespeichert und verwaltet. Gerade bei Weiterentwicklungen von Produkten ist eine solche Datenbasis sehr wichtig. Auf diese Weise können entsprechende Abteilungen im Unternehmen stets auf alle wichtigen Informationen in digitaler Form zugreifen. Dies senkt den Aufwand bei der Datensuche enorm und zeigt zudem auch kleinere Änderungen an Software-Codes oder Produktplänen detailliert auf.

Ihr Ansprechpartner

Karsten Becke
Geschäftsführer